Cover-BUCH-END-MOSAIKLEGER (1).jpg

Der Mosaikleger

Alessio de Maniche hat die traurigsten Augen der Welt.

Um zu begreifen, was es mit diesem Fluch auf sich hat, reiht Alessio Abend für Abend unzählige Mosaiksteine aneinander. Ein Fremder gab sie ihm einst mit dem Versprechen, dass sie das Rätsel um seine Augen entschlüsseln würden. Nach und nach geben die Steine entscheidende Momente aus Alessios Leben wieder. Sie erzählen von dem Mann, der die Ratten liebt, von der sonnendurchfluteten Mezquita in Cordoba und von einer Laterne, die quietschend im Wind schaukelt. Und wie bei Geschichten von Männern mit traurigen Augen und großen Flüchen so üblich, beginnt auch diese mit einer Frau…

 

Roman
Hosentaschenbuch & eBook

Bereits erhältlich

Doplpack Verlag